Forum

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Molly
Beigetreten: 11. Juli 2014 - 23:07
Abkleben gegen Schwachsichtigkeit ab dem 9. Lebensjahr?

Hallo, mein Sohn wird jetzt neun Jahre und trägt seit 2009 eine Brille. Er begann mit +4,5 l und 1,0 r  bei einer Achse und Zylinder und ist mittlerweile bei einem aktuellen Wert von +2,0 l und 0,50 r. Trotz der geringeren Werte scheint er nach Aussage des Arztes und auch des Optikers mit Brille eine Sehleistung links von 50 -60 Prozent zu erreichen und ohne Brille lediglich 20 %. Bislang hat er sich gegen gegen das Abkleben des rechten Auges extrem gewehrt. Inzwischen ist er jedoch Dank wachsender Vernunft auch kooperativer geworden. Insofern meine Frage, kann ein Abkleben jetzt noch eine Besserung bewirken und falls ja, wie viele Stunden sind das Minimum? Vielen Dank:-)

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

 

wenn kein Schielen vorliegt, ist das Abkleben bis zu 3 Stunden täglich in Ordnung, mehr bringt nichts.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Molly
Beigetreten: 11. Juli 2014 - 23:07

Hallo Eberhard, vielen Dank für die Antwort:-), mein Sohn schielt nicht offensichtlich, der Begriff "Winkelfehlsichtigkeit" wurde letzte Woche vom Optiker ins Spiel gebracht, zumal auch eine LRS-Schwäche vorliegt und dahingehend ein Zusammenhang bestehen könnte. Versuche gerade einen Termin bei einem Optometristen zu bekommen. Da sein linkes Auge nur unabhängig von den gemessenen Dioptrienwerten eine tatsächliche Sehleistung ohne Brille von nur 20 Prozent hat, er aber nach seinem subjektiven Empfinden meint, ohne Brille besser sehen zu können, haben wir seit längerem ein Problem. Mit Brille würde ihm schwindelig werden und es sähe alles "komisch" aus. Sobald uns das Ergebnis eines Optometristen vorliegt und ich mir sicher bin, dass die Gläserwerte der aktuellen Verordnung  für ihn tatsächlich die richtigen Werte sind, möchte ich wieder dafür sorgen, dass er das rechte Auge weiterhin abklebt. Allerdings ist eben die Frage, ob es in seinem Alter wirklich noch Sinn macht und ob zwei oder drei Stunden täglich ausreichen? Auf mehr Stunden werden wir wegen der Schule, seiner Hobbys und seiner allgemeinen Kooperation nicht kommen. Sollte es aber inzwischen zu spät sein, möchte ich ihn nicht unnötig stessen. Insofern wäre eine etwas detailliertere Info sehr hilfreich. Nochmals herzlichen Dank und schöne Grüße Angelika

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Angelika,

generell macht es nie Sinn, mehr als 3 Stunden abzukleben. Egal ob ich 3 oder 8 Stunden täglich abklebe, erreiche ich keine stärkere Verbesserung der Sehleistung mit den 8 Stunden.

Wenn der Optometrist eine bessere Korrektion findet. wird Dein Sohn diese Brille auch tragen ohne sich zu beschweren. Aber auch diese beste Korrektion ist notwendig wenn ich Abklebe, damit am übrigen Tag beide Augen das leisten können, was möglich ist.

Viele Grüße

Eberhard